Willkommen auf den Seiten des
Fußballclub Steinenstadt e.V. 1926
 

FCS punktet gegen Ehrenkirchen

In einem umkämpften Spiel gegen die Spvgg Ehrenkirchen, gegen die der FCS seit dem Wechsel in den Bezirk Freiburg bisher nicht einen Punkt holen konnte, sicherte sich der FCS durch ein Tor in der Nachspielzeit erstmals einen Punkt.

Indem man den Gegner schon früh in seiner Hälfte unter Druck setzte, kam man gut ins Spiel und konnte sich erste Chancen erarbeiten und so nach knapp 20 Minuten in Führung gehen. In der Folge wurden jedoch die Abstände zu den Gegenspielern größer, sodass die Gäste aus Ehrenkirchen ausgleichen konnten, ehe man kurz danach wieder in Führung gehen konnte. Die erneute Führung konnte Ehrenkirchen wenige Minuten später erneut ausgleichen und kurz vor der Pause sogar in Führung gehen.

Nach der Pause entwickelte sich ein offenes Spiel, indem der FCS in Summe die besseren Chancen hatte, diese aber zu überhastet abschloss. Die Gäste, die im bisherigen Spielverlauf ihre wenigen Chancen gnadenlos nutzten konnten dadurch nach einer Stunde die Führung auf 2:4 erhöhen. Eine Viertelstunde vor Schluss hatte der FCS Glück, als der Schiedsrichter bei einem Handspiel knapp an der Strafraumgrenze auf Elfmeter entschied und der FCS so den Anschluss erzielen konnte. Die letzten fünf Minuten machte der FCS dann hinten auf und drängte auf den Ausgleich, hatte jedoch Glück, dass die Gäste ihr Konter nicht fertig ausspielten und so das Spiel entscheiden konnten. So nutzte der FCS eine Freistoßflanke in der letzten Minute der Nachspielzeit, um zum 4:4 einzuköpfen.

Nächste Woche fährt der FCS zum SV Sulzburg, um diese dann eine Woche später in Steinenstadt zu empfangen.