Willkommen auf den Seiten des
Fußballclub Steinenstadt e.V. 1926
 

Protokoll der Jahreshauptversammlung 2021

Am 29. Oktober 2021 fand die letztjährige Jahreshauptversammlung, aufgrund der Corona-Pandemie, später statt als sonst. Auch der Veranstaltungsort wurde geändert, so zog man vom St. Martin in die deutlich größerer Baselstabhalle um den Mindestabstand von 1,5 m gewähren zu können. Es waren 30! Mitglieder des FC Steinenstadt anwesend. Nach der Begrüßung und dem Bericht des Geschäftsführenden und 1. Vorsitzenden Reinhold Wiesler folgten die Tätigkeitsberichte von Sportvorstand Robert Lang, von Aktiven-Trainer Markus Petri und AH-Stellvertreter Torsten Gerwig und Jugendleitung Joachim Haberstroh.

Die Rechnerin Claudia Bach informierte über die Einnahmen und Ausgaben, sodass die diesjährigen Kassenprüfer Hans Winkler und Fabian Bingert eine einwandfreie Kassenprüfung bestätigten und ein großes Lob an Claudia und Petra aussprachen. Das einzige Problem waren die hohen Rücklastschriften, diese betrugen fast 1.700 EUR. Die hohen Rücklastschriften werden in den nächsten Vorstandssitzungen nach Wunsch der Mitglieder aufgegriffen.

Daraufhin wurde die Entlastung der beiden Rechnerinnen sowie der gesamten Vorstandschaft von den Mitgliedern einstimmig erteilt.

Leider verstarb im Jahr 2021 unser Vereinsmitglied Klaus Woller, wir werden Ihn in Ehren gedenken.

Ehrungen 2021:

Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Elisabeth Lämmle und Carmen Schwäble mit einer silbernen Urkunde und einem kleinen Präsent geehrt.

Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden die Vereinsmitglieder Michael Escher, Bernadette Furler, Klaus Günther, Alfons Klingele, Roland Niklaus und Hans Winkler mit einer goldenen Urkunde und einem kleinen Präsent geehrt.

Für 50 Jahre und 60 Jahre Mitgliedschaft gab es im Jahr 2021 keine Jubilare.

Für 200 Spiele für den FCS wurde Jan Gerwig mit einer Urkunde und einem Präsent ausgezeichnet.

Leider war so gut wie niemand anwesend, der geehrt werden sollte.

Danach ging es mit der Teilwahl einzelner Vorstandsmitglieder weiter. Hans Winkler leitete die Wahl. Kandidaten wurden für ein bzw. zwei Jahre gewählt. Hier die Übersicht der Wahlen des vergangenen Jahres:

Organisatorischer Vorstand: Bisher Fabrice Sick - erneut Fabrice Sick

Rechnerin: Bisher Claudia Bach - erneut Claudia Bach

Jugendleiter: Bisher Joachim Haberstroh – erneut Joachim Haberstroh

Presse: Bisher Maximilian Schmidt – vakant

Spielausschuss für 1. Jahr Amtszeit:

Bisher Robert Lang – neu Robert Lang

Spielausschuss für 2 Jahre Amtszeit:

Bisher Dominik Scherrer – erneut Dominik Scherrer

Zum Schluss bedankte sich Reinhold Wiesler bei den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern und startete gleichzeitig einen Appell an die anwesenden Vereinsmitglieder: Im Vorstand verteilen sich immer mehr Aufgaben auf weniger Schultern, was so nicht weitergehen kann und auf Dauer auch nicht zu bewältigen ist. Deswegen sind dringend Leute für die Ehrenämter gesucht. Folgende Positionen sind Stand Oktober 2021 vakant: Presse, Vertreter Passive und Sportlicher Vorstand

Mitgliedszahlen Verein Stand Oktober 2021:

468 Mitglieder; davon 190 Aktive, 84 Jugendliche und 194 Passive.

Saisonrückblick 2020/2021

Robert Lang eröffnete den Saisonrückblick und übergab das Wort direkt an den Trainer der aktiven Mannschaft Markus Petri. Dieser berichtete von einem schweren Start als Trainer beim FCS. Seit 1,5 Jahren ist er jetzt dabei, also seit der Pandemie. Die erste Saison wurde nach wenigen Spielen und null Punkten abgebrochen. Die zweite Saison 2021/2022 läuft Stand Oktober noch.

Bisher hat man zehn Punkte geholt, außerdem hat man gegen den FC Neuenburg II gewonnen und sich gegen SC Zienken zuhause ein 0:0 erkämpft.  Somit ist der FCS Gemeindemeister 2021. Trotz des schwierigen Starts hat Markus Petri einiges im Verein verändert. Zu Beginn hatte man viele auswärtige Spieler, von denen der Großteil mittlerweile gegangen ist. Zur neuen Saison hatte man 15-17 Spieler im Kader, davon 15 aus Steinenstadt oder die die schon länger hier spielen. Das Ziel und der Weg soll sein viele Spieler aus dem Ort zu haben und den Ehrgeiz, sowie die Kameradschaft wieder zu fördern. Außerdem will man in den nächsten Jahren wieder eine größere Rolle in der Kreisliga spielen, als die letzten Jahren. Dies gestaltete sich am Anfang durch die Corona Situation als sehr schwierig, immer wieder mussten Trainings oder Spiele abgesagt werden. Aber aktuell befindet man sich auf einem guten Weg. Der aktuelle Altersdurchschnitt der Aktiven beträgt 23 Jahre. Zum Schluss bedankte sich Markus Petri noch bei der Vorstandschaft und der AH, für das Aushelfen in manchen Spielen.

Alte Herren

Torsten Gerwig erzählte stellvertretend für die AH über die vergangene Saison. 2020/2021 konnte man im Regio Cup unter den ersten sechs Mannschaften landen. Durch die Corona-Pandemie wurde ein neuer Turniermodus gegründet und zwar die Ü35-Meisterschaft, in der acht Mannschaften jeweils ein Spiel gegeneinander bestritten. Leider wurde diese nach wenigen Spielen, aufgrund von Corona abgebrochen. Im Pokal hingegen sah es besser aus, dort konnte man sich bis ins Halbfinale vorkämpfen, welches man am Ende knapp mit 2:1 gegen Stegen verlor. Die Saison 2021/2022 startete mit einem Unentschieden in der Meisterschaft und dem Pokalaus in der ersten Runde.

Jugend

Auch dieses Jahr hatte man wieder eine SG mit dem FC Neuenburg in fast allen Jugendbereichen. Das Trainingsjahr 2020 gestaltete sich zunächst schwierig, da nicht immer ganz klar war wie die Hygienemaßnahmen aussahen und wie der Trainingsbetrieb von Statten gehen durfte. Am Ende kam das Go vom Staat und die Jugend konnte das Training wieder aufnehmen. Erfreulich war, dass es viele wieder auf den Sportplatz zog, so musste man seit langem wieder Trikots, Sporttaschen etc. nachbestellen. Die Trainerteams rund um die Jugendmannschaften stehen fest, nur Betreuer werden immer noch gesucht.

Veranstaltungen 2020/2021

Sportfest 2021 – Wurde aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt.

Das Gespann Treffen 2021 - Wurde aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt.

Fasnacht 2021 - Wurde aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt.

Im letzten Tagesordnungspunkt „Wünsche & Anträge“ der Jahreshauptversammlung, meldetet sich Hans Winkler zu Wort. Er schloss sich dem vorherigen Appell von Reinhold Wiesler an und lobte den FCS für seine Arbeit, auch im Bereich der Jugend. Ebenfalls wurde der Wunsch herangetragen im Clubheim eine Alternative zum Gasthaus Salmen anzubieten, da dieses geschlossen ist und somit kein Treffpunkt mehr für die Mitglieder im Ort vorhanden ist.

Die Jahreshauptversammlung 2021 wurde pünktlich um 21.15 Uhr geschlossen.

Unser Dank gilt den Trainern und Betreuern der Aktiven und allen Jugendmannschaften, sowie Dimitri Taigunov bei den Volleyballern. Dem Platzwart Anton Nunninger sowie Günter Bühler und Sepp Klaas . Nicht zu vergessen unseren Clubheimwirtinen Edith Schröder und Roswita Rohde , die immer für uns da sind. Bedanken möchten wir uns auch bei den Kursleiterinnen des  Kinderturnens Nicole Haberstroh und für das Kindertanzen Carmen Bixel. Hier gab es in diesem Jahr Veränderungen, Nicole Haberstroh hat aufgehört. Mit Alica Marquardt und Sandra Baldo konnten sogar zwei Frauen für die Leitung des Kinderturnens begeistert werden.